Site Overlay

Unsere Arbeitswelt soll eine zufriedenere – und achtsamere – werden!

Medizinische Entspannungsverfahren (MEV) unterstützen und fördern eine bewusstere Wahrnehmung von alltäglichen Stressfaktoren. Leistungsanforderung können innere und äussere Faktoren beinhalten…

Leistung wird dabei verstanden als ein Mass an Aufwandsbereitschaft, um Belohnung zu erhalten. Die Belohnung kann Zielerreichung, Erfolg, Geld, Macht, Lust, Freiheit, Schonung, Zuwendung etc. sein, also Erlebensweisen die (im Idealfall) zu einem wie auch immer gestalteten Wohlbefinden führen.

In der Entspannungsmedizin wird dabei das Ziel hoch gesteckt: das unmittelbare psychophysische Wohlbefinden. Das spezifische am entspannungsmedizinischen Leistungsprinzip liegt darin, dass nur ein massvoller Umgang mit der Leistung jenseits von Forcierung und Einsatzmangel zum gewünschten Effekt führt.

Lesen Sie den Artikel von Frau T. von Dincklage, welche sich als Dipl. Fachfrau für diverse MEV mit dem Thema aus Sicht der Achtsamkeitswahrnehmung und Arbeitsumfeld intensiv auseinandersetzt.

Hier geht es zum Artikel von Profrelax