Site Overlay

2018: Autogenes Training zur Stressbewältigung bei Extrembelastung

Stressbewältigung für den Ernstfall.

Autogenes Training als Ressource für Notfallpersonal.

Der medizinische Notfall ist nicht nur stressreich für PatientInnen. Die Stressbelastung auf der Notfallstation gilt auch für das Arbeitspersonal als eine der höchsten…

Caponnetto und Mitarbeiter untersuchten in ihrer Studie 28 der 30 Mitarbeiter auf der Notfallstation im sizilianischen Acireale. Sie bestätigten nicht nur die hohe Stressbelastung des Personals, sondern dass sich diese mit einem Stressbewältigungsprogamm von 16 Wochen mittels AT signifikant verbessern lässt: Abnahme von Stresserleben und Burnout-Symptomen sowie Zunahme der Lebensqualität und Arbeitsmotivation.

Kommentar medrelax: Die Studie ist deshalb interessant, weil das Stressbewältigungsprogramm in erster Linie auf das Vermitteln des AT fokussiert, begleitet von Elementen der Psychoedukation und kognitiven Interventionen. Das ist das Geniale an MEV und AT im Speziellen: kurze Instruktionsdauer, klarer Ablauf, messbare Wirksamkeit – passt somit auch perfekt in die Welt von Notfallstationen.

Caponnetto, P., Magro, R., Inguscio, L., Cannella, M. C. (2018). Quality of life, work motivation, burn-out and stress perceptions benefits of a stress management program by autogenic training for emergency room staff: a pilot study. Mental Illness, 10 (2), 7913.